Open Call zu KRAFTWANDLER*INNEN

"Manchmal stell ich mir vor, ich wäre supergroß. Superschnell. Könnte mit einer Handdrehung all die Blicke und Worte, die mich treffen, umleiten und zurückschicken. Manchmal denke ich, ich bräuchte Superkräfte. Manchmal würde ich gerne einfach nur etwas schneller sein – mit Worten, Blicken, Schritten."

In dem Projekt KRAFTWANDLER*INNEN tauscht Ihr Euch gemeinsam mit mir darüber aus, wie Euer Alltag ist, wie Selbstbehauptung aussieht, was das mit Tanz zu tun hat.

Denn Hip-Hop entstand als Gegenbewegung zur Disziplinierung in Schule und Ausbildung, als Freiheitsmoment im strukturell rassistischen Alltag: tanzend Räume beanspruchen und schaffen, die Zeit vorwärts- und rückwärtslaufen lassen, gegen die Schwerkraft das scheinbar Unmögliche versuchen… Und gleichzeitig eine eigene Geschichte erzählen!

Bei KRAFTWANDLER*INNEN lernt ihr grundlegende Moves und Techniken, um Bewegungen und Worte zu verbinden. Ziel ist, Eure Geschichten mit der vollen Kraft des Körpers auf die Bühne zu bringen.

OPEN CALL:
Wenn ihr interessiert seid, schickt uns gerne eine Mail an: akademie@ballhausnaunynstrasse.de
Wir freuen uns auf euch!

FÜR WEN?
Für Schwarze Menschen, indigene Menschen und/oder Personen of Color (Personen, die nicht weiß sind) zwischen 16 bis 27 Jahren, die Lust auf Bewegung und künstlerische Körperarbeit haben.
Wir wollen Dich so wie Du bist, unabhängig von deiner sexuellen Orientierung, deiner Genderidentität, von körperlichen Fähigkeiten, deiner Religion etc.

Vorkenntnisse brauchst Du nicht!

ACHTUNG:
Das Projekt richtet sich nur an Personen, die nicht professionell künstlerisch arbeiten oder ausgebildet sind.

WO?
Im Ballhaus Naunynstraße
Naunynstraße 27
10997 Berlin

https://ballhausnaunynstrasse.de/open-call-kraftwandlerinnen/

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 9.